Hünenberger - Murbach

Karl Hünenberger betrieb eine "Werkstätte für Präcisions-Mechanik" an der Eugen Huberstrasse 40 in Altstetten (heute Stadtteil von Zürich), welche er vermutlich 1919 gegründet hatte. Das Sortiment umfasste verschiedene Kompensations- und Präzisions­planimeter, aber auch andere mathematische Instrumente wie einen Polarkoordinatographen (vgl. [1]) oder einen Höhenintegrator (vgl. [2]). Verkauft hat er seine Produkte über die Firma A. Grab-Stump in Zürich.

Huenenberger Murbach

Schweizerische Zeitschrift für Vermessungswesen und Kulturtechnik 1936

Huenenberger Murbach

Zeitschrift für Vermessung, Kulturtechnik und Photogrammetrie 1952

Die Konstruktion der verschiedenen Planimeter gleicht dabei stark den entsprechenden Produkten von Gottlieb Coradi. Karl Hünenberger konnte sich vermutlich vor allem dank des günstigeren Preises seiner Planimeter gegenüber Coradi auf dem Schweizer Markt behaupten.

Ungefähr 1945 wurde die Werkstatt von Karl Murbach übernommen. Produziert hat Karl Murbach weiterhin vor allem Planimeter. Wie genau die Firmenübergabe vonstatten ging, ist nicht nachvollziehbar. Obwohl sich Karl Murbach als Nachfolger von Karl Hünenberger bezeichnete und er ab den 40er Jahren Planimeter unter seinem Namen verkauft hat, warb Karl Hünenberger noch 1952 in der Zeitschrift für Vermessung, Kulturtechnik und Photogrammetrie für seine Produkte. Die Werkstatt von Karl Murbach befand sich zuerst an der Flurstrasse in Zürich-Altstetten, später in Birmensdorf, einer Nachbargemeinde von Zürich. Der Betrieb dürfte seine Produktionstätgkeit gegen Ende der 50er Jahre aufgegeben haben.

Referenzen

[1]

S. Bertschmann

Neue Auftragapparate für Polarkoordinaten. In: Schweizerische Zeitschrift für Vermessungswesen und Kulturtechnik, Band 26 (1928), Seiten 57-60.
[2]

J. Lugeon

Intégrateur d'Altitudes. In: Bulletin Technique de la Suisse Romande, Band 67 (1941), Seiten 193-199.